Teilnahmebedingungen



Informationen zum Umgang mit deinen Daten findest du hier. Veranstalter der „TDWI Young Guns Data Challenge“ („Wettbewerb“) ist die SIGS DATACOM GmbH, Lindlaustraße 2c, 53842 Troisdorf.

  1. Teilnahmeberechtigung
    1. Teilnahmeberechtigt an diesem Wettbewerb sind natürliche Personen, die unbeschränkt geschäftsfähig sind und zum Zeitpunkt der Registrierung das 18. Lebensjahr vollendet haben. Pro Person darf nur eine Registrierung erfolgen.
    2. Für Gruppenarbeiten gilt: jedes Mitglied einer Gruppe muss sich einzeln auf der Website des Wettbewerbs registrieren. Eine Gruppe darf maximal drei Mitglieder umfassen. Die Einreichung des Wettbewerbsbeitrags einer Gruppe wird durch ein Gruppenmitglied vorgenommen, das bei der Einreichung die weiteren Gruppenmitglieder benennt. Es dürfen nur Beiträge eingereicht werden, die frei von Rechten unregistrierter oder nicht benannter natürlicher oder juristischer Personen sind.
    3. Betriebsangehörige des Veranstalters und der Partner des Wettbewerbs sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  2. Registrierung und Übermittlung von Einreichungen
    1. Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt in zwei Schritten:
      • Persönliche Registrierung auf der Website des Wettbewerbs.
      • Übermittlung der Einreichung im Login-Bereich bis zum Einreichungsschluss bestehend aus:
        • einer ZIP-Datei mit dem Programmcode und
        • einer Kurzbeschreibung in Form einer PDF-Datei, die die wesentlichen Aspekte der Einreichung beinhaltet (Screenshots sind willkommen)
      • sowie die E-Mail-Adressen der weiteren Gruppenmitglieder (max. zwei weitere Mitglieder je Gruppe).
      • Jeder Teilnehmer erhält nach der Registrierung auf der Website der Challenge eine Benachrichtigung per E-Mail an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse über die Speicherung ihrer Daten zu den in diesen Teilnahmebedingungen und in der Datenschutzerklärung genannten Zwecken.
      • Zum Wettbewerb zugelassen sind Arbeiten in deutscher und englischer Sprache.
    2. Registrierte Teilnehmer können bis zum Einsendeschluss aktualisierte Versionen ihrer Einreichung in ihrem Login-Bereich hochladen und speichern. Die letzte übermittelte Version wird der Jury zur Wertung vorgelegt. Sämtliche eingereichten Versionen unterliegen den Teilnahmebedingungen. Der Veranstalter behält sich vor, beschädigte Dateien nicht zu werten.
    3. Der Veranstalter ist nach eigenem Ermessen berechtigt, Teilnehmer - etwa wegen eines Verstoßes gegen die Teilnahmebedingungen - vom Wettbewerb auszuschließen. Ausgeschlossene Teilnehmer werden via E-Mail vom Ausschluss informiert. Einreichungen ausgeschlossener Teilnehmer werden nicht gewertet. Der Veranstalter erhält keine Nutzungsrechte an Einreichungen ausgeschlossener Teilnehmer.
    4. Der Veranstalter kann diesen Wettbewerb jederzeit ohne Angabe von Gründen abbrechen. Sollte der Wettbewerb abgebrochen werden, werden die Teilnehmer via E-Mail vom Veranstalter informiert. Der Veranstalter erhält bei Abbruch des Wettbewerbs keine Nutzungsrechte an Einreichungen der Teilnehmer.
  3. Einsendeschluss

    Einsendeschluss ist der 04. Juni 2018 um 23:59 Uhr MEZ. Bis zum Einsendeschluss muss auch die Bestätigung über die rechtmäßige Einreichung erfolgt sein (via Bestätigungslink, der nach dem finalen Absenden des Einreichungsformulars auf der Website des Wettbewerbs via E-Mail versendet wird). Verspätete Einreichungen werden nicht berücksichtigt.

    Die Gewinner werden auf der Website des Veranstalters bekanntgegeben und per E-Mail benachrichtigt.

  4. Anforderungen an die Einreichungen
    1. Zum Wettbewerb zugelassen sind Einreichungen in deutscher und englischer Sprache. Weitere inhaltliche und formale Mindestanforderungen können der Website entnommen werden.
    2. Einreichungen mit rechtsradikalen, faschistischen, pornografischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten oder Inhalten, die gegen geltendes Recht verstoßen (insbesondere Verletzungen von Strafrecht, Urheberrechten, Marken- und anderen Kennzeichnungsrechten, Persönlichkeitsrechten und sonstigen Rechten Dritter) sind unzulässig.
  5. Preise und Entscheidung
    1. Eine Jury wählt unter allen Einreichungen, die die Mindestanforderungen erfüllen, nach freiem Ermessen drei Einreichungen aus, deren einreichende Personen zur TDWI München 2018, der Konferenz für BI und Analytics, vom 25. bis 27.06.2018 eingeladen werden. Des Weiteren erhalten alle einreichenden Personen, deren Einreichungen die Mindestanforderungen erfüllen, jeweils ein kostenfreies Ticket zur TDWI Konferenz 2018 in München, das zum Zugang an allen Veranstaltungstagen berechtigt. Die Tickets sind personengebunden, nicht übertragbar und nicht veräußerbar. Eine Auszahlung des Gegenwerts ist ausgeschlossen. Der Veranstalter kann die Jury in Personenzahl und eingesetzten Personen frei gestalten und abändern. Der Rechtsweg gegen die Entscheidung ist ausgeschlossen.
    2. Unter allen registrierten Personen, die nicht bereits durch Jury-Entscheid ein Ticket erhalten haben, werden anlässlich der Fußball WM elf kostenfreie Tickets zur TDWI Konferenz 2018 in München verlost. Die Tickets sind personengebunden, nicht übertragbar und nicht veräußerbar. Eine Auszahlung des Gegenwerts ist ausgeschlossen.
    3. Die eingeladenen Personen und/oder Gruppen stellen ihre Einreichungen am 26.06.2018 auf einer Bühne der TDWI Konferenz 2018 der Jury vor. Eine Jury ermittelt nach freiem Ermessen die Platzierungen Eins, Zwei und Drei. Der Rechtsweg gegen die Entscheidung ist ausgeschlossen. Der Veranstalter kann die Jury in Personenzahl und eingesetzten Personen frei gestalten und abändern. Die Plätze Eins, Zwei und Drei werden jeweils einmal vergeben.
    4. Den eingeladenen Personen wird eine Unterkunft zur Übernachtung vom 26. auf den 27.06.2018 kostenfrei zur Verfügung gestellt. Des Weiteren erhalten sie kostenfrei Zugang zur TDWI München 2018 an allen Veranstaltungstagen und die Einladung zu einem gemeinsamen Get Together aller eingeladenen Personen mit Vertretern des Veranstalters am Abend des 26.06.2018.
    5. Sollte eine Person oder eine Gruppe nicht an der Präsentation auf der Konferenz teilnehmen können, darf sie eine Stellvertreterin/einen Stellvertreter entsenden. Eine Gruppe muss mindestens ein Gruppenmitglied oder eine Stellvertreterin/einen Stellvertreter entsenden. Sollte binnen einer Frist von vier Tagen nach der Einladung zur Konferenz nicht wenigstens eine Person an den Veranstalter gemeldet worden sein, die die Einreichung am 26.06.2018 auf der TDWI München 2018 vorstellen kann, verfällt die Einladung und eine andere Einreichung rückt zu gleichen Bedingungen nach.
    6. Die Gewinner erhalten folgende Preisgelder:
      • Erster Platz: 1.500 €
      • Zweiter Platz: 750 €
      • Dritter Platz: 250 €
    7. Die Auszahlung von Preisgeldern an die Gewinner erfolgt ausschließlich via Banküberweisung in Euro. Andere Zahlungsarten sind ausgeschlossen.
  6. Einräumung von Nutzungsrechten an Einreichungen
    1. Alle Teilnehmer räumen dem Veranstalter und seinen Partnern hiermit die nicht-ausschließlichen, zeitlich und räumlich unbeschränkten Nutzungsrechte an ihren Einreichungen ein, soweit diese erforderlich sind
      • zur Beurteilung und Ermittlung der Gewinner im Rahmen des Wettbewerbs,
      • zur Veröffentlichung der Einreichungen auf der Website des Veranstalters und
      • zur Dokumentation und Berichterstattung über die Veranstaltung und zur Bewerbung zukünftiger ähnlicher Veranstaltungen, jeweils z.B. im Internet, in gedruckter Form oder in TV-/Videobeiträgen, wobei sie in diesem Fall auf ihr Recht zur Urheberbezeichnung verzichten.
    2. Die Teilnehmer erklären und gewährleisten, dass sie die alleinigen Urheber ihrer Einreichungen sind, ihre Einreichungen keinerlei Rechte Dritter verletzen und dass keine Rechte Dritter der Nutzungsrechtseinräumung entgegenstehen.
  7. Schlussbestimmungen
    1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der jeweils übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich schon jetzt, unwirksame oder undurchführbare Bestimmungen durch andere zu ersetzen bzw. Regelungslücken durch angemessene Regelungen zu füllen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommen, ihrerseits aber wirksam sind.
    2. Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss solcher Rechtsnormen, die auf andere Rechtsordnungen verweisen.